Wir verwenden Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Industrieller Fermenterkühler, Industriekühler zur Fermenterkühlung

Modell AT-30-A
Kühlung kapazität 55kw/ 47300kcal/h/ 15RT
Wasser fluss 10,8 m3/h
Kompressor leistung 12,4 kw * 2pcs
Tank kapazität 350L
Rohr größe 3 Zoll
Gebaut in pumpe 3kw
Maschine gewicht 980kg
Maschine größe 2120*1000*1960mm
beschreibung
beschreibung
Industriekühler zur Fermenterkühlung
1. Einführung eines Kühlers für Gärtanks
Die Fermentation von Milchprodukten und Wein ist normalerweise ein steriler Prozess. Während des Gärprozesses steigt die Temperatur im Gärtank immer weiter an. Wenn die Temperatur nicht rechtzeitig kontrolliert werden kann, kann dies dazu führen, dass sich der Gärkörper verschlechtert oder Bakterien entstehen, die die normale Gärung beeinträchtigen. Außerdem kann bei zu hoher Temperatur des Fermenters auch der Heizkreislauf durchbrennen. Der Chiller für Gärtank wird verwendet, um kontinuierlich Kühlwasser für den Gärtank bereitzustellen, um sicherzustellen, dass die Wassertemperatur zwischen 3 und 25 °C liegt. Während der normale Betrieb der Ausrüstung geschützt wird, kann es auch die Fermentationsflüssigkeit im Mantel kühlen und die Fermentationstemperatur effektiv steuern. Um den normalen Ablauf der Gärung zu gewährleisten. Es wird häufig zur Kühlung kleiner biologischer Zellreaktoren (Fermenter) verwendet, und der Sandwich-Kühler wird zur Temperaturregelung im experimentellen Prozess verwendet, um sicherzustellen, dass die Fermentationsqualität nicht durch die Temperatur beeinflusst wird.
Industrieller Fermenterkühler
2. Arbeitsprinzip des Kühlers für Gärtank
Der Kühler für den Gärtank spritzt während des Betriebs zunächst eine bestimmte Menge Wasser in den internen Wassertank der Maschine, kühlt das Wasser durch das Kühlsystem des Kühlers und spritzt dann das gefrorene Wasser mit niedriger Temperatur in die zu kühlende Ausrüstung durch die Wasserpumpe. Die Wärme wird abgeführt und das heiße Wasser mit hoher Temperatur wird zum erneuten Kühlen in den Wassertank zurückgeführt, um die Kühlung zu zirkulieren und auszutauschen, um den Effekt der Kühlung der Ausrüstung zu erzielen.
Sein Arbeitsprinzip ist die Dampfkompressionskühlung, d. h. es nutzt das Prinzip der Wärmeaufnahme, wenn das flüssige Kältemittel verdampft, und gibt Wärme ab, wenn der Dampf kondensiert. Verdampfen bedeutet in der Kältetechnik, dass das flüssige Kältemittel beim Sieden gasförmig wird. Der Übergang vom flüssigen in den gasförmigen Zustand kann nur durch Aufnahme von Wärmeenergie aus der Außenwelt erreicht werden, ist also ein endothermer Prozess. Die Temperatur, bei der das flüssige Kältemittel verdampft und verdampft, wird als Verdampfungstemperatur bezeichnet. Flüssigkeit.
Strukturdiagramm für einen luftgekühlten Kühler
3. Merkmale des Kühlers für Gärtanks:
Der Kühler für den Gärtank verwendet eine luftgekühlte, vollständig geschlossene Kühleinheit, und das intelligent gesteuerte Kühlsystem wird automatisch eingeschaltet. Das Kühlsystem des Gärtankkühlers verfügt über mehrere Schutzvorrichtungen wie Verzögerung, Überhitzung und Überstrom. Die Umwälzpumpe kann die kalte Flüssigkeit im Tank fördern, den Versuchsbehälter außerhalb der Maschine kühlen oder temperieren oder ein zweites konstantes Temperaturfeld aufbauen. Der Gärtankkühler hat die Funktion einer Mikrocomputer-Softwaresperre, die den eingestellten Wert jedes Parameters des Systems sperren kann, und irrelevantes Personal kann die eingestellten Parameter nicht ändern. Es wird durch Drücken der berührungsempfindlichen Taste auf dem intelligenten Controller des Mikrocomputers abgeschlossen, und die Bedienung ist einfach. Es ist einfach zu bedienen und kann kontinuierlich arbeiten.
4. Achten Sie auf die Probleme mit dem Kühler für den Gärtank:
Bei der Verwendung eines Kühlers müssen Sie auf die folgenden Punkte achten:
1. Ob die Kühlleistung der Kältemaschine zum Heizwert des Gärbehälters passt
2. Welche Anforderungen an die Genauigkeit der Temperaturregelung stellt der Kühler?
3. Ist der Pumpenförderstrom des Chillers ausreichend?
4. Welche Art von Schnittstelle sollte der Kühler zum Anschluss an den Gärtank wählen?